Wie entsorge ich meinen alten Akku?

Fünf Jahre, das ist in etwa die Lebenszeit eines Akkus, je nachdem wie man ihn hegt und pflegt. Danach muss er entsorgt werden. Aber wie? Und was passiert dann genau?

Ein Akku verliert pro Jahr circa 10 % seiner Kapazität. Vielleicht hast du das bei deinem Smartphone oder Laptop auch schon einmal festgestellt. Die genaue Lebensdauer lässt sich jedoch nicht prognostizieren, das ist vor allem auch von der Art und Dauer der Beanspruchung abhängig. Wir empfehlen, sich etwa nach fünf Jahren einen neuen Akku anzuschaffen. Doch was machst du dann mit deinem alten?

Als Kunde bist du verpflichtet, alte Akkus zurückzugeben. Bringe diesen also ganz einfach zu uns ins E-Bike Center oder lasse deinen alten Akku am besten gleich bei uns, wenn du deinen neuen abholst. Die Gebühr für die Entsorgung eines Akkus ist bereits im Kaufpreis enthalten. Eine Entsorgung im Hausmüll ist verboten.

Wir kümmern uns darum, dass dein zurückgegebener Akku in einer speziellen Recycling-Anlage landet, dort wird dieser anschließend wiederaufgearbeitet. Viele der Rohstoffe in Akkus sind äußerst selten, deshalb ist eine Wiederaufbereitung aus ökologischen und ökonomischen Gründen sinnvoll und schont Ressourcen. Das zeigt, wie wichtig es ist, alte, funktionslose Akkus sofort zurückzugeben.

Was du in Bezug auf deinen Akku beachten solltest, erfährst du in unseren Tipps und in deiner Bedienungsanleitung.