Pflegetipps für dein E-Bike

Kennst du das auch? Du kommst von einer ausgedehnten Tour zurück, unbeständiges Wetter und nun bist nicht nur du sondern auch dein E-Bike schmutzig? Oder du pendelst regelmäßig mit deinem E-Bike – auch dann benötigt dieses eine regelmäßige, gute Pflege. Mit folgenden Pflegetipps sieht dein E-Bike auch nach der größten Verschmutzung fast wieder wie neu aus.

Was benötige ich, um mein E-Bike zu reinigen?

Um dein E-Bike effizient und rasch von Schmutz zu befreien, benötigst du folgende Utensilien:

  • einen Eimer lauwarmes Wasser
  • Bike-Shampoo
  • eine Bürste
  • ein Schwamm
  • ein Stofftuch
  • Kettenreiniger
  • Kettenschmiermittel

So wäschst den Rahmen deines E-Bikes:

Entnimm zuerst den Akku deines E-Bikes. Anschließend sprühst du dein E-Bike großzügig mit Bike-Shampoo ein und lässt dieses ein bis zwei Minuten einwirken, damit sich alle Verschmutzungen leicht entfernen lassen. Verwende zum Waschen deines E-Bikes kein normales Spülmittel, diese sind meistens fettlösend und das tut weder der Kette noch den Radlagern gut. Investiere deshalb lieber in gute Produkte speziell für Fahrräder. Nach der Einwirkung des Bike-Shampoos beginne zunächst den gröbsten Schmutz mit einem nassen Schwamm zu entfernen.
Anschließend wäschst du den Rahmen mit lauwarmem Wasser ab. Pass auf, dass nicht zu viel Wasser in die Akku-Aufnahme gelangt. Wenn nötig, findest du bei uns im E-Bike Center – direkt am Stadtplatz von Mürzzuschlag- Schutzkappen für die Akku-Aufnahme, um den direkten Kontakt mit Schmutz und Wasser zu vermeiden.

Vergiss nicht, die Laufräder zu reinigen!

Ist der Rahmen gesäubert, widmest du dich den Laufrädern deines E-Bikes. Diese sind meist am stärksten verschmutzt und auch hier musst du etwas beachten. Wische das Rad von der Nabe in Richtung Felge sauber – so gelangt kein Schmutz in das Radlager.

Anschließend wischst du dein E-Bike mit einem trockenen und sauberen Stofftuch trocken. Beginne dabei am besten bei den Kontakten der Akku-Aufnahme. Beachte, dass diese richtig trocken sind, bevor du dein E-Bike das nächste Mal benützt. Auch die Federgabel und Radlager sollten vor der nächsten Benützung gut getrocknet sein.

E-Bike Kette reinigen und pflegen:

Um die Kette und die Komponenten des Kettenantriebs gründlich und richtig zu säubern, verwendest du am besten einen speziellen Kettenentfetter. Diesen sprühst du auf die Kette und das Schaltwerk. Lasse die Kette mithilfe der Pedale laufen und schalten Sie ruhig alle Gänge durch. Je nach Verschmutzungsgrad der Kette reibst du mit einer Bürste etwas nach, wiederhole den Vorgang mehrfach und wische am Schluss überschüssiges Fett mit einem Tuch ab.

Nach jeder Reinigung ist es wichtig, die Kette nachzuschmieren. Verwende dazu ein für dein E-Bike geeignetes Kettenschmiermittel. Die Zahnkranzkassette muss nicht extra behandelt werden, da diese von der Kette selbst genügend Schmierung bekommt. Gib dem Kettenöl oder -spray ausreichend Zeit, um einzuwirken – am besten über Nacht.

Achte beim Schmieren immer darauf, dass kein Spray oder Öl auf die Felgenränder oder an die Bremsscheiben gelangt. Sonst bildet sich ein Schmierfilm, der die Funktionsfähigkeit der Bremsen beeinträchtigen könnte.

Regelmäßige E-Bike Pflege vom Fachhändler!

Denke daran, dein E-Bike mindestens einmal im Jahr von uns durchchecken und einen professionellen Service machen zu lassen.