Sehen und gesehen werden mit dem E-Bike

Unsere Tipps zeigen dir wie du am besten gesehen wirst und beim E-Biken sicher unterwegs bist.

Licht an!

Fahre auch tagsüber mit Licht, damit du schon von Weitem entdeckt wirst. Wer befürchtet, dadurch zu viel Akku zu verbrauchen, kann beruhigt sein. Der Akkuverbrauch, der durch das Licht verursacht wird, ist vernachlässigbar.

Leuchtende Kleidung

Nicht nur das Fahrradlicht macht dich für deine Umgebung sichtbarer. Auch das Tragen von heller Kleidung und Reflektoren am Körper trägt dazu bei, dass du unterwegs besser wahrgenommen wirst. Sei es Funktionskleidung mit aufgedruckten reflektierenden Elementen, Schuhe, Warnwesten oder sogar fluoreszierende Socken – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Bringe dein E-Bike zum Leuchten!

Neben Front- und Rücklicht gibt es noch weitere Lichtquellen, die du an dein E-Bike anbringen kannst:

  • Weißer Frontreflektor: Einige Frontscheinwerfer haben bereits Reflektoren integriert. Ist dies nicht der Fall, beraten wir dich bei uns im E-Bike Center, zusätzliche Reflektoren anzubringen.
  • Reflektoren am Vorder- und Hinterrad: Bringe je zwei gelbe Speichenrückstrahler oder weißreflektierendes Material an der Speiche an, sodass du auch von der Seite gut wahrgenommen wirst.
  • Reflektoren an den Pedalen: Jeweils vorne und hinten sollten sich an den Pedalen zwei gelbe Reflektoren befinden.

Mit der Kombination aus Fahrradlicht, Reflektoren am Körper und E-Bike bist du jederzeit auf der sicheren und sichtbaren Seite unterwegs. Gute Fahrt!