Gesund ins neue Jahr als Ganzjahresradler

Da ist es, das neue Jahr. Hast du auch Lust, gleich mit vollem Elan ins 2020 zu starten?
Neujahrsvorsätze, man setzt sie sich jedes Jahr, die meisten erfüllt man dann doch nicht. Dabei wäre es doch ganz einfach gesünder und fitter ins neue Jahr zu starten – nämlich als Ganzjahresradler. Wieso nicht das Auto in der Garage stehen lassen und auch im Winter mit dem E-Bike zur Arbeit fahren? Überzeuge dich selbst!

Seltener krank und gut gelaunt

Wer zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Arbeit fährt, ist durchschnittlich zwei Tage weniger krank als Autofahrer. Außerdem lohnt es sich besonders sich ganzjährig für das Fahrrad oder E-Bike zu entscheiden. Denn reine „Sommerradler“ sind im Schnitt genauso häufig krank wie Autofahrer. Ganzjahresradler sind aber durchschnittlich nicht nur weniger krank, sondern fühlen sich generell besser. So bist du nicht nur gesünder unterwegs, sondern startest gut gelaunt in den Arbeitsalltag.

Kombination E-Bike & Zug schon ausprobiert?

Um die 90 Miunten – das ist in Österreich die durchschnittliche Zeit für den Arbeitsweg. Auf Strecken um die 10 Kilometer gilt das E-Bike als das schnellste Verkehrsmittel überhaupt. Ist dein Arbeitsweg doch etwas länger, empfiehlt sich die E-Bike-Zug-Kombi. Du radelst in der Früh zum Bahnhof und fährst mit dem Zug gemütlich zur Arbeit. Abends auf dem Nachhauseweg kannst du auf dem E-Bike den Kopf durchlüften und startest beflügelt in den Feierabend.

Platzsparende Stadtflitzer

Wählst du die E-Bike-Zug-Kombi und möchtest dein E-Bike im Zug mitnehmen, ist dies leider nicht immer ganz einfach. Die Fahrradmitnahme im Zug ist oft nur begrenzt möglich. Wie gut, dass es Falträder wie das FLYER Upstreet2 gibt. Es kann während der Bahnfahrt zusammengeklappt und platzsparend verstaut werden.

Licht an, Druck raus, sicher unterwegs!

Im Winter herrschen generell schlechtere Sichtverhältnisse. Schalte daher am besten das Front- und Rücklicht immer ein und trage kontrastreiche Kleidung und zusätzliche Reflektoren, damit du von den anderen Verkehrsteilnehmern gut gesehen wirst.

Vermeide gerade im Winter bei Nässe und Glätte abrupte Schlenker und Bremsmanöver und passe dein Tempo entsprechend an. Außerdem, wenn du ein bisschen Druck aus den Reifen lässt, verbessert sich so die Griffigkeit auf der Straße.

Bist du schon länger nicht mehr auf dem E-Bike gesessen, hast dir das erste E-Bike gekauft oder du möchtest dich einfach sicherer fühlen? Dann besuche uns einfach im E-Bike Center direkt am Stadtplatz von Mürzzuschlag – wir stehen dir mit einem Fahrtechniktraining, Tipps und Tricks gerne zur Seite.